26. Januar 2018   Aktuelles - Informationen
Nachgefragt: Wie kommt mehr Personal auf die Müllwagen?

Ende letzten Jahres war das neue Müllkonzept der mags über Monate Thema in der Stadt. Am Ende entschied die CDU-SPD-Ratsmehrheit gegen die Stimmen der Opposition ab 2019 die großen Rolltonnen einzuführen (im Rats-TV unter Top 7 auch noch anzuschauen). Im Übergang - also dies Jahr - steigen die Müllgebühren aber noch mal deutlich, weil die mags wegen einer Einwendung der Berufsgenossenschaft mehr Personal einstellen muss. Aber hat sie das auch gemacht? Und vor allem, wie sollen die denn nun alle auf das Müllauto passen? Wir haben am 26.01.2018 mal nachgefragt.

 

 

Hier die Mail an die mags:

Guten Tag Frau Teufel und Herr Schnass,

für die Ratsfraktion DIE LINKE würden wir gerne wissen, wie viele Mitarbeiter*innen die mags aufgrund der Berufsgenossenschafts Auflage schon für die Müllwagen eingestellt hat und wie viele noch zusätzlich eingestellt werden sollen und wann dies geschied.

Weiter bitten sie uns zu erläutern wie das zusätzliche Personal eingesetzt wird. Unseres erachtens ist auf den Müllwagen kein Platz für zusätzliches Personal, andererseits gibt es nicht genug Wagen um das Personal damit los zu schicken. Eine Ausweitung der Abholzeiten in mehreren Schichten konnten wir auch nicht feststellen. So ist es uns unverständlich, wie die matgs mit dem zusätzlichen Personal der BG-Auflage nach kommen will.

Mit freundlichem Gruß
Torben Schultz

Weitersagen

Kontakt | Impressum