07. Februar 2018   Aktuelles - Informationen
Geklärt: Resolution Tihange

Auf Initiative von der Linken wurde im Jahr 2015 gemeinsam mit den Grünen und der PiPA-Ratsgruppe eine Resolution zur Abschaltung des Reaktor Tihange in den Rat eingebracht und dann durch die Stimmen der SPD auch knapp angenommen. Diese Resolution war längere Zeit auf der städtischen Webseite veröffentlicht. Obwohl das Thema nichts an Aktualität verloren hat, war sie aber dann offline genommen worden. Wir fragten beim Oberbürgermeister nach und bekamen schnell eine Antwort. Und nicht nur das, die Verwaltung folgte unser Anregung und so ist diese noch immer wichtige Resolution nun wieder auf der städtischen Webseite.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Oberbürgermeister und der Pressestelle!

 

Hier die Antwort des Oberbürgermeister, die gerade mal 24 Stunden auf sich warten ließ:

 

Sehr geehrter Herr Schultz,

1. Meine Pressestelle hat den Auftrag des Rates bezüglich der Resolution vollumfänglich erfüllt.
2. Die Resolution ist auch weiterhin im Ratsinformationssystem der Stadt abrufbar.
3. Die Presseinformation zur Resolution (mit dem Wortlaut der Resolution) wurde darüber hinaus auch auf moenchengladbach.de veröffentlicht. Da Presseinformationen nie für die "Ewigkeit" auf dieser Webseite veröffentlicht werden, war sie dort inzwischen nicht mehr aufrufbar.
4. Meine Pressestelle ist aber Ihrer Anregung gefolgt und hat die Resolution auch dort wieder zugänglich gemacht.
Hier der Link: https://www.moenchengladbach.de/de/aktuell-aktiv/newsroom/news/tihange-rat-der-stadt-moenchengladbach-fordert-unverzuegliche-und-dauerhafte-abschaltung/

Mit freundlichen Grüßen

Hans Wilhelm Reiners
Oberbürgermeister der Stadt Mönchengladbach

Weitersagen

Kontakt | Impressum