Drucken
05. Februar 2019   Aktuelles - Allgemeines
LINKE. Ratsfraktion unterstützt MSSQ und verzichtet auf Teilnahme an den Hauptausschuss

Wie bereits bekannt wurde, wird die AFD am 06.02.2019 im Haus der Erholung einen sogenannten Bürgerdialog durchführen. Dominik Röseler, selbsternannter Schutzheiliger aller Menschenfeinde und Rassisten und EXPRONRW Ratsherr, hat für diesen Tag zu einer Unterstützungsdemonstration für die AFD aufgerufen. Es wächst folglich öffentlich zusammen, was schon lange zusammen gehört.

 

Das Bündnis "Mönchengladbach stellt sich quer" MSSQ ruft aus diesem Grunde zu einem deutlichen Signal für eine offene und freie Gesellschaft auf. Ab 17.00 Uhr werden viele Gruppen; Vereine und Gewerkschaften den Platz vor dem Haus der Erholung in ein lebendiges Straßenfest verwandeln.

 

Aus diesem Grund wird es den Ratsleuten der LINKEN und der Partei DIE PARTEI nicht möglich sein an der gleichzeitig stattfindenden Hauptausschusssitzung teilzunehmen.

Mit einem entsprechenden Anschreiben an das Büro des Bürgermeisters bittet die Fraktion DIE LINKE. das Fernbleiben zu entschuldigen.

Gesellschaftlicher Wandel zu einer friedlichen, toleranten und bunten Welt sowie die friedliche Verteidigung der Demokratie und der Einsatz für antifaschistische Werte finden weder ausschließlich noch primär in den Parlamenten statt. Für diese gilt es dort aktiv anzusetzen, wo gesellschaftliches Leben stattfindet, bei den Menschen, auf der Straße nicht in den Institutionen. Daher haben die Ratsleute der LINKEN und der Partei entschieden geschlossen das MSSQ Bündnis vor Ort zu unterstützen. Somit ergibt sich keine Möglichkeit einer weiteren Vertretung – der Sitz der LINKEN. bleibt am 06.02. leer.


Copyright ©2019 Linksfraktion Mönchengladbach - DIE LINKE. im Rat der Stadt. Alle Rechte vorbehalten.