30. Oktober 2019   Aktuelles - Allgemeines
Anfrage E-Floater

Der schon für Sommer angekündigte E-Scooter der NEW im Verleihsystem verzögert sich erneut. Das wirft Fragen nach Kosten und Haftung auf, aber auch, ob hier nicht wie bei SVEN rechtswidrig eine Entwicklung finanziert wird.

Guten Tag Herr Reiners

bisher war öffentlich kommuniziert, dass die NEW für ihr E-Scooter Verleihsystem ein fertiges Produkt einsetzt. Dies geht zum Beispiel am 25.6.2019 aus der Antwort von Christina Lachmann an mich hervor: "Die E-Scooter, die wir zurzeit über Wheesy im Verleih anbieten, haben wir von Floatility angemietet."

Die ersten Verzögerungen ergaben sich aus der App und angeblich auch wegen der Zulassung. Welcher Grund nun stimmt oder ob beide ist derzeit offen.

Nun wird heute die weitere Verzögerung mit einem unzureichenden Bauteil erklärt. Allerdings werden aus anderen Städten E-Roller des gleichen Anbieter permanent im Einsatz gezeigt.

Aus dem ganzen Ablauf ergeben sich Fragen zu den Kosten und den Aussagen. Daher richte ich folgende Fragen an Sie, das Beteiligungsmanagement, bzw. die NEW:

Da der eingesetzte Roller gemietet ist, seit wann laufen die Kosten? Wie hoch sind die Mietkosten? Wie lange läuft der Vertrag? Ist es ein Miet- oder ein Leasing Model? Wie sind die Kündigungsfristen? Gibt es Klauseln, das die Kosten nur bei funktionierendem Gerät anfallen? Gibt es Klauseln zu einem Möglichen Schadensersatz?

Da der "Floater" in anderen Städten im Einsatz ist, sind das andere Modelle? Ist der in Mönchengladbach eingesetzte Roller nun Serienreif oder noch in der Entwicklung? Gab es eine Ausschreibung oder wie ist die Wahl gefallen? Ist es Alltagsgeschäft oder bedurfte es eines Beschlusses des Aufsichtsrates?

Es wird immer davon gesprochen, dass 3 Personen angestellt sind die Roller einzusammeln, aufzuladen, zu reparieren und neu zu verteilen. Seit wann sind diese angestellt und welche Aufgaben nehmen sie seit dem Wahr? Wie hoch sind die bisher angefallenen Kosten? Handelt es sich um fest Angestellte und nach welchem Tarif werden sie bezahlt? Wie sind die Arbeitszeiten? Gibt es Sonntagsarbeit und wenn ja zu welchen Konditionen?

Können sie Ausschließen, dass im Fall der Floater die NEW nicht direkt oder indirekt die Entwicklung finanziert?

Mit freundlichem Gruß
Torben Schultz

Weitersagen

Kontakt | Impressum