Drucken
14. November 2018   Aktuelles - Umweltausschuss
Steingärten & Versiegelungskataster

Ob Steingärten optisch schön sind, daran scheiden sich die Geister - klar ist jedoch, dass sie nicht besonders bienen- und insektenfreundlich sind und keinen biologischen Nährwert bringen. Größtenteils sind sie Ursache für Flächenversiegelung. Wir haben uns nun gefragt, wie die Kommune mit diesen Versiegelungen umgeht und ob diese überhaupt in einer Art Kataster erfasst werden. Daher haben wir das bei der Stadt mal angefragt:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich bitte um Auskunft, ob in der Stadt Mönchengladbach ein sogenanntes Versiegelungskataster geführt wird.

Falls ja:

1. Welche Flächen beinhaltet dieses Kataster?
a) Werden dort auch explizit ‚Steingärten‘ sowohl von Unternehmen als auch Privateigentümern erfasst?
b) Wie werden die Daten bei den Abwassergebühren berücksichtigt? Gibt es bei Widersprüchen seitens der Eigentümer*innen Kontrollen über die sachgerechte Erhebung von versiegelten Flächen?

2. Nach welcher Methodik und in welchen zeitlichen Abständen werden die Daten des Kataster aktualisiert?

Mit freundlichen Grüßen
DIE LINKE. Ratsfraktion


Copyright ©2019 Linksfraktion Mönchengladbach - DIE LINKE. im Rat der Stadt. Alle Rechte vorbehalten.