19. November 2021   Aktuelles - Anfragen
Geruchsbelästigung durch Junkers und Müllers

Geruchsbelästigung durch Firmen in der Nachbarschaft, was kann die Stadt tun?

Anfrage 19.11.2021:
Firma Junkers und Müllers , Bolksbuscherstr. 50, 41239 Mönchengladbach

Einleitung:
Anwohner, die im Bereich der obigen Firma wohnen, haben sich über eine zeitweilige starke Geruchsbelästigung durch Junkers und Müllers beschwert. Je nach Windrichtung ist diese sehr stark.

Frage:
Kann man im Bereich der Firma Emmisionmessungen vornehmen?
Kann man eruieren wie dieser Geruch entsteht?

Jutta Zabci

Zwischenstand 7.1.2022:

Die Anfrage fällt nicht in die Zuständigkeit und wurde an die Bezirksregierung weiter geleitet.

Erinnerung / Sachstandsanfrage vom 10.03.2022:

Sehr geehrter Herr ___,

am 07.01.2022 haben Sie mir auf meine Anfrage zur Geruchsbelästigung der Firma Junkers und Müllers, Bolksbuscherstr in Rheydt mitgeteilt, das Sie diese Anfrage an die zuständige Stelle in NRW weitergeleitet haben.

Da ich mittlerweile wiederum, diesmal von anderen Bürgern in der Umgebung der Firma Junkers und Müllers, angesprochen wurde, die sich durch den Geruch stark belästigt fühlen, bitte ich Sie mit dieser e-mail um eine Antwort, ob es schon eine Rückmeldung gibt.

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Jutta Zabci
Ratsfrau, Die Linke MG

Erneute Erinnerung vom 20.04.2022:

Sehr geehrter Herr ___,

am 07.01.2022 habe ich eine Anfrage zur Geruchsbelästigung durch die Firma Junkers und Müllers auf der Bolksbuscherstrasse gestellt und am 10.03.2022 habe ich nachgefragt, ob es mittlerweile eine Rückantwort der zuständigen Stelle gibt.
Leider habe ich bisher von Ihnen keine Rückantwort erhalten und bitte nunmehr mit dieser e-mail darum.

Mit freundlichen Grüßen
Jutta Zabci
Ratsfrau
die Linke, Mönchengladbach

Erneute Erinnerung am 9.6.2022:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 07.01.2022 habe ich eine Anfrage gestellt, bei der es um die Geruchsbelästigung der Firma Junkers und Müllers auf der  Bolksbuscherstrasse in Rheydt geht.
Am 10.03.2022 habe ich eine Nachfrage zwecks Beantwortung gestellt, aber immer noch keine Rückantwort erhalten.

Die Geruchsbelästigung wird weiterhin von etlichen Anwohnern kritisiert.

Mit freundlichen Grüßen
Jutta Zabci

Es folgte eine weitere Erinnerung am 7.9.2022 die am gleichen Tag unbefriedigend beantwortet wurde:

Sehr geehrte Frau Zabci,

danke für Ihre Nachfrage und bitte entschuldigen Sie die bislang ausgebliebene Antwort. Dies ist möglicherweise dem Umstand geschuldet, dass Ihre Nachfrage aufgrund der Ihnen hierzu mit Schreiben vom 07.01.2022 (Anlage) zugegangenen Information hier als bereits erledigt vermerkt wurde. Im besagten Schreiben wurde erläutert, dass die Zuständigkeit für die Überwachung der Fa. Junkers und Müllers nicht bei der Unteren Immissionsschutzbehörde der Stadt Mönchengladbach, sondern aufgrund ihres Charakters als „Zaunanlage“ bei der Bezirksregierung Düsseldorf liegt. Dieser hatte die Untere Immissionsschutzbehörde Ihre damalige Meldung bereits am 11.01.2022 weitergeleitet.

Sofern Anlieger sich von der Anlage durch Immissionen gestört fühlen, müssten sie sich letztlich unmittelbar an das Dezernat 53 der Bezirksregierung Düsseldorf wenden:

Ansgar Warneke
53 (Dezernat 53: Immissionsschutz - einschl. anlagenbezogener Umweltschutz)
Tel.: 0211 475-5301
Fax: 0211 475-2790
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag

Anfrage 14.9.2022: Auch wenn darauf verwiesen wird, dass sich alle Bürger*innen einzelnd melden müssten, haben wir uns mit der obigen Anfrage an das Ministerium gewandt. Noch am gleichen Tag wurde der Eingang bestätigt und eine Beantwortung zugesagt.

Weitersagen

Kontakt | Impressum